Feinstaub . . .

eine Gefahr für unsere Gesundheit?

Eine erhöhte Belastung mit Feinstaub steht im Zusammenhang

mit Atemwegserkrankungen bis hin zu Lungenkrebs und Herz-Kreislaufproblemen. Diese kleinsten Partikel bergen dabei die größte Gefahr für unsere Gesundheit, weil sie tief in die Lunge eindringen können.

Zigarettenrauch, brennende Kerzen und Kamine, aber auch der Laserdrucker in Ihrem Büro, sind Quellen von Feinstaub.

Und nicht nur die Autoabgase verpesten unsere Luft, mindestens genauso schlimm ist der Abrieb der Autoreifen auf den Straßenbelägen.   

Jährlich sterben weltweit Millionen von Menschen an den Folgen von Feinstaubbelastungen.

Ursache für Schadstoffe in der Wohnung      

Belastet wird die Luft in Innenräumen durch flüchtige organische Verbindungen (VOC).

Diese Stoffe können in Klebern, Lösemitteln, Farben, Möbeln und Reinigungsmitteln enthalten sein und dünsten in unseren Wohnräumen aus.  

VOC verflüchtigt sich innerhalb weniger Wochen bis Monaten. 

 

Anders sieht es mit den schwerflüchtigen Verbindungen (SVOC) aus, die als Weichmacher in Kunststoffen enthalten sind.

SVOC gasen sehr viel weniger aus, benötigen dafür aber mehrere Jahre.

Einige von ihnen stehen im Verdacht, zu Unfruchtbarkeit und Frühgeburten beizutragen.

Emmi-Air Ionen Luftreiniger

muss ich haben